top of page
gedenkbuch weiss.png
kulturreferat.png
archiv.png
nie wieder.png
versoehnungskirce.JPG
  • gm6238

JOSEF ROSENBAUM


geboren am 22. März 1897 in München,

Deutscher jüdischer Herkunft,

Kaufmann, Handelsvertreter,

wohnhaft in der St.-Paul-Straße 9

ab 1934 in der Bergmannstraße 58,

seit 1928 beim FC Bayern,

10. November bis

6. Dezember 1938 im KZ Dachau,

ermordet am 25. November 1941

in Kaunas, Litauen.

Quellen:


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page